Neubauprojekt Westhof im Hochbord

Seit Juni 2015 entwickelt die Wogeno zusammen mit einem privaten Grundbesitzer das Projekt Westhof im Hochbord in Dübendorf, direkt an der Stadtgrenze zu Zürich-Stettbach. Nach der GV 2016 haben zahlreiche Workshops stattgefunden, eine Teststudie wurde erstellt, die der Entwicklung des Studienprogramms diente.

Im März 2017 hat die Jury, bestehend aus drei externen Fachpreisrichtern, einem Vertreter der Stadt Dübendorf und sechs VertreterInnen der zwei Bauherrschaften, den Vorschlag des Architekturbüros Conen Sigl Architekten GmbH gewählt.

Die Generalversammlung vom 13. Juni 2017 hat dem Projektierungskredit und Kredit für den Landkauf zugestimmt.Die Generalversammlung vom 18. Juni 2019 hat den Baukredit genehmigt.

Mit dem Baustart im Frühling 2020 hat das Neubauprojekt Westhof Fahrt aufgenommen. Jetzt 2 ½ Jahre später stehen wir Ende 2022 vor der Vollendung. Schon im Februar 2023 wird das Haus mit 84 Wohnungen und einigen Gewerberäumen bezogen sein. Die Zusammenarbeit mit der privaten Bauherrschaft Palmahus AG, Familie Kohler, hat zu einem ausserordentlich tollen Ergebnis geführt. Nicht nur auf Planungsebene, sondern auch im Zusammenspiel mit dem zurzeit wiederaufgenommenem Mitwirkungsprozess. Ein Anlass Anfang November hat den zukünftigen Bewohner*innen Gelegenheit gegeben sich erstmals kennenzulernen und sich mit einer Auftaktzeremonie auf das gemeinschaftliche Siedlungsleben einzustimmen. Detaillierte Angaben zum Siedlungsverein ‘Hofrat’, sind auf der Website westhof einzusehen.

Jurybericht
Jurybericht - Anhang
Bericht Hochparterre
www.westhof.ch

 

 

 

Modell

 

Skizze 1

Skizze 2

Ansicht Dachgarten

Zugang Wohnung vom Innenhof

Ansicht Wohnung innen

Sicht vom Balkon in die Wohnung

Die Jury